Personal- und Kaderentwicklung

Die Personalentwicklung unterstützt die strategische Ausrichtung der Bundesverwaltung auf die künftigen Herausforderungen. Das Ausbildungszentrum der Bundesverwaltung (AZB) im Eidgenössischen Personalamt bietet den Zielgruppen Mitarbeitende, Kader, HR-Fachleute und Lernende / Ausbildner/innen (berufliche Grundbildung) der Bundesverwaltung entsprechende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Der Unternehmenserfolg der Bundesverwaltung hängt von qualifizierten und motivierten Führungskräften und Mitarbeitenden ab. Die Personalentwicklung ist auf die bedarfsorientierte Entwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten sowie auf die Ausschöpfung der individuellen Potenziale ausgerichtet. Die Personalentwicklungsmassnahmen helfen mit, den Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften heute und in Zukunft zu decken und die Arbeitsmarktfähigkeit sowie die Flexibilität und Mobilität der Bundesangestellten zu steigern.

Der Personalentwicklungsprozess umfasst mehrere Schritte wie den Bedarf planen, Fähigkeiten und Potenziale erfassen, Massnahmen vereinbaren, individuelle Qualifizierungsmassnahmen durchführen, Wirkungsanalysen vornehmen. Das EPA unterstützt die Departemente und Ämter in diesem Prozess. Es stellt ein bedarfsgerechtes und praxisorientiertes Aus- und Weiterbildungsangebot zur Verfügung. Mit Informations- und Vernetzungsangeboten wird der Austausch ermöglicht und die Bildung einer bundesweiten Unternehmenskultur gefördert. Die berufliche Grundbildung ist ein weiterer wichtiger Pfeiler der bundesweiten Aus- und Weiterbildung.

Kompetenzmodell

Grundanforderungen für Kader

https://www.epa.admin.ch/content/epa/de/home/themen/personalentwicklung-und-ausbildung/personal--und-kaderentwicklung.html